Oberbürgermeisterwahl in Gera

Am 15. Februar nominiert der Stadtverband Gera der Alternative für Deutschland seinen Kandidat für die Oberbürgermeister. Die Wahl findet am 15. April statt. Beste Aussichten hat Dieter Laudenbach und er traut sich diese Aufgabe zu. Dieter trat 2015 in die AfD ein und ist heute stellvertretender Sprecher des Stadtverbandes und Schatzmeister des Kreisverbandes Gera- Jena- Saale-Holzland. „Ich habe Respekt vor der Aufgabe, aber keine Angst. Der Vertrauensvorschuss, den uns Wähler gegeben haben, lässt es einfach nicht zu, dass wir an der Wahl nicht teilnehmen“, sagt er. 28,8 Prozent der in Gera abgegebenen Zweitstimmen zur Bundestagswahl im September entfielen auf die AfD, die damit in Gera an der Spitze lag. „Wir wollen Verkrustungen aufbrechen“, erklärt er und beschreibt was er erlebt: „Wenn Entscheidungen nicht von parteipolitischen Interessen getrieben sind, dann sind es persönliche“. Für Dieter ist der Bürger der Souverän. Deshalb wünsche ihn für die anstehende Wahl viel Erfolg. Dr. Robby Schlund

Dieter Laudenbach