Antlitz der Schönheit

Am gestrigen Donnerstag, den 11. April, durfte ich, auf Einladung des Generalkonsuls der Russischen Föderation in Leipzig und des Gohliser Schlösschen, in meiner Funktion als Vorsitzender der deutsch russischen Parlamentariergruppe, an der Eröffnung der Ausstellung “Antlitz der Schönheit” teilnehmen.

Gezeigt werden 38 Lithographien im Format 50 x 70 cm, des deutschen Graveur Andreas Fleischmann. Fleischmann schuf 1860 die Stichfolge nach Portraitmalereien von Joseph Karl Stieler aus der Schönheitengalerie König Ludwigs I. von Bayern, sowie Portraits russischer Aristokraten vom gebürtigen Leipziger Maler und Grafiker Carl Johann Lasch.

Großes Interesse an filigraner Kunst.
Generalkonsul Andrey Y. Dronov (mitte) lud zur Ausstellungseröffnung
Kupferstiche und Gravuren von Andreas Fleischmann.

Die ausgestellten Werke stammen aus der Sammlung des Museum Tropini in Moskau und sind bis zum 30. August im Gohliser Schlösschen zu sehen.


Herzlichst,
Ihr Dr. Robby Schlund