Umfassende Verfassungsänderungen geplant

Präsident Putin möchte die russische Verfassung in einigen Passagen ändern, um sie moderner zu machen und den Bedürfnissen und Erfordernissen der heutigen Zeit anzupassen.

Das er dies mit einer basisdemokratischen Volksabstimmung durchführen will, statt nur mit dem Parlament, ist sehr begrüßenswert und zeigt eine bemerkenswerte und dynamische Entwicklung des Parlamentarismus in Russland.

Insbesondere die zukünftige Sicherung der territorialen Integrität gegen Verkäufe, Schenkungen und andere separatistischen Bestrebungen ist ein Meilenstein in der russischen Verfassungsgeschichte.

Auch und gerade in der heutigen Zeit, die ja viel liberaler und ungezwungener geworden ist, ist es notwendig geworden, der Familie mit Mutter und Vater den entsprechenden verfassungsmäßigen Raum zu geben.

Das ist aus meiner Sicht eine sehr gute Idee und wird wohl vom russischen Volk mitgetragen werden. Denn ohne der Wertschätzung der klassischen Familie mit Kindern verliert man seine historischen und kulturellen Wurzeln.

In seiner Rede versprach der russische Präsident auch, arme Familien mehr zu unterstützen und kündigte finanzielle Leistungen für Familien mit geringem Einkommen an. Bis zu einer bestimmten Einkommensgrenze sollen ärmere Familien eine zusätzliche Unterstützung für ihre Kinder im Alter von bis zu sieben Jahren erhalten. Bislang lag diese Grenze bei drei Jahren. Außerdem sollten Eltern mit vielen Kindern weitere finanzielle Leistungen erhalten. Der russische Präsident sagte, vor allem niedrige Einkommen seien ein Hindernis für ein Bevölkerungswachstum.

Weiter Punkte, wie Rentenanpassungen und Mindestlohn vervollständigen die Ideensammlung durch die hochkarätige Arbeitsgruppe.

Ich halte den Weg und das Ziel dieser geplanten Änderungen ein gutes Zeichen für die Menschen und die Zivilgesellschaft in Russland, allen Unkenrufen westlicher Medien zum Trotz.

Dr. Robby Schlund

Запрет отчуждать территории в конституции РФ гарантирует целостность страны – депутат ФРГ

ФРГ * ДЕПУТАТ * РОССИЯ * КОНСТИТУЦИЯ *
БЕРЛИН, 14 фев – РИА Новости. Поддержанная президентом РФ Владимиром Путиным идея о закреплении в конституции России запрета на отчуждение территорий будет гарантом целостности страны и защитой от сепаратистских усилий, заявил РИА Новости глава германо-российской группы в бундестаге, депутат от партии “Альтернатива для Германии” Робби Шлунд.

“Президент Путин хочет изменить российскую конституцию в некоторых местах, чтобы сделать ее более современной и адаптировать ее к потребностям и требованиям сегодняшнего дня… Прежде всего, будущее гарантирование территориальной целостности от продаж, дарений и других сепаратистских усилий является важной вехой в истории российской конституции”, – заявил депутат.

По словам Шлунда, то, что поправки в конституцию планируется внести посредством голосования, а не только решением парламента, можно только приветствовать. Это “демонстрирует замечательное и динамичное развитие парламентаризма в России”, заявил он.

Президент РФ Владимир Путин ранее поддержал идею худрука Театра Олега Табакова Владимира Машкова о том, чтобы закрепить в конституции запрет на отчуждение территорий России.